Aktuelles

Verkehrswelt – ADAC Stiftung

„Wie??? Wir sind doch keine Babys mehr! Was sollen wir in diesem Verkehrsbus?!“

So oder ähnlich waren die ersten Reaktionen in den höheren Klassen, als unser Ausflugsziel bekannt wurde. Doch in dieser „Verkehrswelt“ von der ADAC Stiftung ging es nicht um den Schilderwald im Straßenverkehr. Es ging um:

• Risikoverhalten Jugendlicher im Verkehr

• Sicher fahren auf motorisierten Zweirädern

• Alkohol und Drogen im Straßenverkehr

• Ablenkungen im Straßenverkehr

• Kein Durchblick – Der tote Winkel

Alles zusammen ging es also um die Vermittlung, sich sicherheits- und gefahrenbewusst im Verkehrsgeschehen zu verhalten. Dies wird schließlich von den Jugendlichen durch ihr eigenes Verhalten mit beeinflusst.

Aber was heißt das konkret?! – Mit Spaß und Action die Gefahren des Verkehrs entdecken:

Nach knapp 80 Minuten, ging es zurück in die echte Verkehrswelt, in der die Schüler nun mit anderen, aufmerksameren Augen das Verkehrsgeschehen verfolgen.

Frau Wülfert und die Klasse 8 a